Allgemeine Geschäftsbedingungen für virtuelle und Präsenz-Veranstaltungen, sowie Online-Programme.

__

§ 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die kostenpflichtigen Seminare, Workshops und Events von Dennis Knorr, im folgenden „Veranstaltungen“ genannt. Sowie für kostenlose & kostenpflichtige Online-Programme.

__

§ 2 Anmeldung

(1) Die Anmeldung zu den Veranstaltungen kann online über die Internetseite www.dennisknorr.com, schriftlich, per E-Mail oder per Buchungsformular erfolgen.

(2) Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Teilnehmer erhalten eine Anmeldebestätigung per E-Mail, sofern eine Anmeldung für die gewünschte Veranstaltung berücksichtigt werden kann und im Weiterbildungsangebot noch Plätze frei sind. Mit Zugang der Anmeldebestätigung kommt der Vertrag zwischen dem Teilnehmer und Dennis Knorr abweichend von § 4 zustande.

(3) Dennis Knorr behält sich das Recht vor, vom Vertrag gemäß Ziffer 4 zurückzutreten, wenn die für das entsprechende Schulungsangebot erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

(4) Können Teilnehmer:innen für die Anmeldung erforderliche Veranstaltung mangels freier Plätze nicht berücksichtigt werden, benachrichtigt Dennis Knorr die Teilnehmer:innen und nennt ggf. eine Alternativveranstaltung oder einen Ersatztermin.

(5) Ist die für die jeweilige Veranstaltung erforderliche Mindestteilnehmerzahl erreicht, versendet Dennis Knorr 4 Wochen vor Beginn der Präsenz-Veranstaltung und spätestens 1 Wochen vor Beginn des virtuellen Veranstaltung eine Durchführungsbestätigung, sofern nicht später Anmeldungen von Teilnehmern eingehen. Diese Bestätigung sichert dem Teilnehmer zu, dass die Veranstaltung stattfindet.

(6) Änderungen der Serviceregistrierungsdaten sind von den Teilnehmer:innen mindestens eine Woche vor Beginn des Veranstaltung mitzuteilen. Bei späterer Benachrichtigung haben die Teilnehmer:innen die dadurch entstehenden Mehrkosten zu tragen.

(7) Eine Anmeldungen und Registrierung ist für die Nutzung der Online-Programmen, kostenlos und kostenpflichtig, erforderlich.

__

§ 3 Teilnahmegebühr

(1) Die Teilnahmegebühren sind dem aktuellen Program unter www.dennisknorr.com zu entnehmen. Die hier angegebenen Beträge beinhalten die Teilnahme an der Veranstaltung sowie alle weiteren Leistungen im Rahmen der gebuchten Veranstaltung soweit angegeben (Sitzungsunterlagen, Pausengetränke etc.). In der Teilnahmegebühr sind nur Prüfungen enthalten, die nicht im Veranstaltungsprogramm als gesondert zu entrichtende Prüfungsgebühr aufgeführt sind. Übernachtungs- und Reisekosten sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

(2) Die Teilnahmegebühr versteht sich, wenn nicht anders ausgewiesen, zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

(3) Soweit nicht anders vereinbart, ist der auf www.dennisknorr.com ausgewiesene Betrag innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungseingang ohne Abzug fällig. Auch andere Zahlungsweisen sind möglich und sind im Buchungsprozess der jeweiligen Veranstaltung angegeben.

(4) Abweichend davon ist die Teilnahmegebühr bei den Online-Programmen sofort fällig um Zugriff zum jeweiligen Online-Programm zu erhalten. Sie erklären sich zur Zahlung der Gebühren für den von Ihnen gekauften Online-Programm bereit und ermächtigen uns, Ihre Debit- oder Kreditkarte mit diesen Gebühren zu belasten oder eine Zahlungsart (wie bspw. SEPA, Lastschrift oder Mobile Wallet) für die Zahlungsabwicklung zu nutzen. Dennis Knorr kooperiert dafür mit Zahlungsdienstanbietern und Nutz den Service von WIX Payments, um Ihnen die in Ihrem Land bequemsten Zahlungsarten anzubieten und Ihre Zahlungsdaten zu schützen.

(5) Wenn Sie einen Kauf tätigen, sichern Sie zu, keine ungültige oder unzulässige Zahlungsart zu nutzen. Wenn Ihre Zahlungsart fehlschlägt und Sie trotzdem auf die Online-Programme, Content oder Dienstleistung zugreifen können, in den Sie sich einschreiben, erklären Sie sich zur Zahlung der entsprechenden Teilnahmegebühr innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Eingang unserer Benachrichtigung bereit. Wir behalten uns das Recht vor, Ihren Zugriff zu deaktivieren, für den wir keine adäquate Zahlung erhalten haben.

__

§ 4 Durchführung der Aktivität, Kündigung durch Dennis Knorr

(1) Die Veranstaltung werden von qualifizierten Referenten vorbereitet und durchgeführt. Die Teilnehmer:innen haben jedoch keinen Anspruch auf Teilnahme an Veranstaltungen von Referenten, die auf der Website angekündigt werden.

(2) Dennis Knorr haftet nicht für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit von Veranstaltungsunterlagen oder Veranstaltungsinhalten, es sei denn, ihm oder ihren Erfüllungsgehilfen fällt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last. Darüber hinaus garantiert Dennis Knorr nicht, dass die Teilnehmer:innen durch ihre Teilnahme einen bestimmten Erfolg erzielen.

(3) Dennis Knorr behält sich das Recht vor, aufgrund von Referentenausfall oder Schließung des Veranstaltungsraums den Veranstaltungsort und/oder die Uhrzeit der Veranstaltung zu ändern oder das Programm der Veranstaltung zu ändern. Im Falle dieser Änderung richten sich die Rechte des Teilnehmers nach § 5 Nr. 3.

(4) Bei Absage der Veranstaltung aus Gründen, die Dennis Knorr nicht zu vertreten hat (zB Ausfall des Referenten, Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl, Schließung der Veranstaltung), behält er sich vor, vom Vertrag zurückzutreten.

(5) Tritt Dennis Knorr zurück, werden bereits gezahlte Teilnahmegebühren den Teilnehmer:innen erstattet. Weitergehende Ansprüche der Teilnehmer:innen sind ausgeschlossen, es sei denn, Dennis Knorr hat vorsätzlich oder grob fahrlässig gekündigt.

(6) Zur Teilnahme an den digitalen Veranstaltungen benötigen die Teilnehmer einen Computer oder vergleichsweise mit Internetverbindung und entsprechende Systemvoraussetzungen. Auf die Systemvoraussetzungen sind jeweils in den Seminarbeschreibungen auf der Webseite hingewiesen. Für das Vorliegen dieser technischen Voraussetzungen sind die Teilnehmer selbst verantwortlich.

(7) Rechtzeitig vor dem geplanten Beginn der digitalen Veranstaltung werden die Zugangsdaten an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse gesendet. Zugangsdaten dürfen nicht an Dritte weitergegeben oder öffentlich zugänglich gemacht werden.

__

§ 5 Teilnehmerrücktritt

(1) Teilnehmer:innen haben das Recht, bis spätestens 6 Wochen vor Beginn der Präsenz-Veranstaltung und bis zwei Wochen vor Beginn der virtuellen Veranstaltung von diesem Vertrag zurückzutreten. Die Erklärung ist schriftlich oder per E-Mail an Dennis Knorr unter folgender Kontaktadresse zu richten: office@dennisknorr.com. Bei fristgerechtem Rücktritt erhalten die Teilnehmer:innen die gezahlte Teilnahmegebühr zurückerstattet.

(2) Geht Dennis Knorr sechs bzw. zwei Wochen vor der Veranstaltung eine Rücktrittserklärung zu oder erscheint der Teilnehmer nicht an der Veranstaltung, so hat Dennis Knorr Anspruch auf Zahlung des vollen Entgelts.

(3) Bei einer wesentlichen Änderung von Zeit, Ort oder Inhalt der Veranstaltung haben die Teilnehmer:innen ebenfalls das Recht, den Vertrag innerhalb einer Woche ab Zugang der Mitteilung zu kündigen. Wesentliche Änderungen ergeben sich, wenn die Veranstaltung nicht zum angekündigten Termin oder in der angekündigten Stadt stattfindet. Ein Referentenwechsel stellt hingegen keine wesentliche Änderung dar. Im Falle des Rücktritts erhält der Teilnehmer die gezahlte Teilnahmegebühr zurück. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers sind ausgeschlossen, es sei denn, Dennis Knorr hat vorsätzlich oder grob fahrlässig gekündigt.

(4) Für die Online-Programm und digitale Produkte gilt ein gesondertes Widerrufsrecht. Ab 28. Mai 2022 gelten in Deutschland neue Regelungen beim Widerrufsrecht für digitale Produkte. Demnach erlischt das Widerrufsrecht bei Verträgen, bei denen der Verbraucher mit personenbezogenen Daten bezahlt, in folgenden Fällen: Bei einer Dienstleistung, wenn sie vollständig erbracht wurde und bei einem digitalen Inhalt, wenn der Unternehmer mit der Vertragserfüllung begonnen hat. Hat der Verbraucher hingegen Geld bezahlt, dann erlischt das Widerrufsrecht bei einer digitalen und nicht digitalen Dienstleistung, wenn der Verbraucher dazu zugestimmt hat, dass der Unternehmen mit der Erbringung der Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, wenn bei einem, außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag ,die Zustimmung zur Erbringung der Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist auf einem dauerhaften Datenträger übermittelt hat und wenn der Verbraucher seine Kenntnis bestätigt, dass sein Widerrufsrecht mit der vollständigen Vertragserfüllung durch den Unternehmer erlischt. Auch bei digitalen Inhalten erlischt das Widerrufsrecht, wenn der Verbraucher zustimmt, dass der Unternehmer die Vertragserfüllung schon vor dem Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, der Verbraucher seine Kenntnis bestätigt, dass sein Widerrufsrecht mit Beginn der Vertragserfüllung erlischt und wenn der Unternehmer dem Verbraucher eine Bestätigung über das Erlöschen des Widerrufsrechts auf einem dauerhaften Datenträger (z.B. E-Mail, Papier oder Computerfestplatten) zur Verfügung gestellt hat.

(5) Etwaige gesetzlich bestehende Rücktrittsrechte der Teilnehmer bleiben unberührt.

__

§ 6 Hausordnung, Anreise, Unterbringung

(1) Der Teilnehmer verpflichtet sich bei Päsenz-Veranstaltung , die Haus- und Feuerordnung des Veranstaltungsortes sowie ein etwaiges Rauchverboteinzuhalten. Dennis Knorr sendet diese Informationen den Teilnehmern auf Anfrage zu.

(2) Bei virtuellen Veranstaltungen haben die Teilnehmer die Teilnahmeregeln (Netiquette) zu beachten.

(3) Für die Buchung von Anreise und Unterkunft sind die Teilnehmer selbst verantwortlich. Auf Wunsch informiert Dennis Knorr die Teilnehmer über Übernachtungsmöglichkeiten.

__

§ 7 Haftung

(1) Dennis Knorr haftet unbeschränkt nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

(2) Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Dennis Knorr für die Verletzung von Pflichten, die zur Erreichung des Vertragszwecks erforderlich sind („wesentliche Pflichten“). Wesentliche Pflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Vertragspartner regelmäßig vertrauen und vertrauen dürfen. In diesem Fall ist die Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt. Im Übrigen wird die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

(3) Die vorstehenden Regelungen gelten auch für Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen von Dennis Knorr.

(4) Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz und die Haftung wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleiben von den vorstehenden Absätzen (1) bis (4) unberührt. Der Ersatz von Schäden, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln verursacht wurden, unterliegt nicht den Bestimmungen des Absatzes (4).

__

§ 8 Urheberrecht

Tagungs-, Seminar- und Veranstaltungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Dennis Knorr und der Referenten nicht (ebenfalls auch nicht auszugsweise) vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden. Die Aufzeichnung von Veranstaltungen, zB auf Ton- oder Videoband, ist nicht gestattet.

__

§ 9 Information zur Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Unsere E-Mail-Adresse lautet: office@dennisknorr.com

Informationen zur Verbraucherstreitbeilegung nach § 36 VSBG:

Dennis Knorr ist weder verpflichtet noch bereit, an Streitbeilegungsverfahren einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teilzunehmen.

__

§ 10 Schlussbestimmungen

(1) Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

(2) Dies steht im Widerspruch zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Teilnehmer:innen

(3) Gerichtsstand ist im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen der Sitz von Dennis Knorr.