WIRKUNG VERSTEHEN

KOMMUNIKATION ZIELGERICHTET GESTALTEN

Unsere Körpersprache ist für den ersten Eindruck wichtiger als das gesprochene Wort.

In 100 Millisekunden zum ersten Eindruck.

pexels-guilherme-almeida-1858175 Kopie.jpg

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck.

Wir schätzen andere Menschen innerhalb von 100 Millisekunden unbewusst ein. Das ist nicht viel Zeit ...

Zum Vergleich; Pro Minute blinzelt ein Mensch etwa 10 bis 15 Mal, also tendenziell alle 4 bis 6 Sekunden, wobei dies über eine Zeitspanne von durchschnittlich 300 bis 400 Millisekunden geschieht. Und dennoch scheint diese Zeit mehr als auszureichen um sich einen Eindruck von seinem Gegenüber zu machen, wenn auch erstmal ganz unbewusst.

Unsere nonverbale Wirkung spielt nicht nur beim ersten Eindruck eine wichtige Rolle, privat wie auch beruflich, sondern gerade im Berufsleben stellt unser körpersprachliches Auftreten und äußeres Erscheinungsbild auch einen ganz entscheidenden Erfolgsfaktor dar.

Unsere Wirkung erzielen wir dabei auf ganz unterschiedlichen Kanälen der nonverbalen Kommunikation, 14 Stück an der Zahl. Darunter zum Beispiel unsere Mimik, Gestik und unsere Körperhaltung. Aber auch über unseren Kleidungsstil und die Farben unserer Kleidung.

Eine fundierte Wirkungskompetenz bedeutet: „Ich verstehe, wie ich auf andere Menschen wirke und welche Wirkung ich wie erziele. Und ich verstehe, warum diese Kompetenz sehr wichtig ist, wenn es darum geht, erfolgreich zu sein.“

Authentisch wirken bedeutet Wirkung verstehen.

Wenn wir uns gemeinsam mit dem Thema Wirkung beschäftigen, lernen Sie punktgenau zu erkennen, in welchem Wirkungsfeld Sie bzw. Ihre Kunden:innen sich bewegen.

Sie werden besser erkennen, wie Menschen gerade „wirken möchten“ und welche Bedürfnisse und Ansprüche damit verknüpft sind. Sie verstehen besser, wie Sie darauf eingehen und damit umgehen können. Das ist sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext eine sehr wertvolle Kompetenz.

Stellen Sie sich beispielsweise vor, Sie erkennen, dass eines Ihrer Teammitglieder selbstsicher wirken möchte, es aber nicht ist. Stellen Sie sich vor, Sie erkennen Unstimmigkeiten in der Wirkungen bei Ihrem Gegenüber oder bei sich selbst, vielleicht auch gerade dann, wenn „die Maske“ nicht richtig passt.

Authentisch sein bedeutet, authentisch wirken – Dafür braucht es fundiertes Wissen über seine eigene Wirkung und Motive.

Kaffeepause mit Freunden

"(...) seine Wirkung zu verstehen ist wichtiger den je!"

Foto einer Sitzung Frontansicht
Banner-4.png

Neugier geweckt?

Sie möchten mehr zum Thema Wirkung erfahren? Möchten sich oder Ihr Team in diesem Bereich weiterbilden? Lassen Sie uns gerne in Kontakt treten und bei einem digitalen Kaffee ins Gespräch kommen.